Mittwoch, 3. September 2008

Rasierschaum-Hintergründe selber gestalten


Man nehme:
einfachen billigen Rasierschaum, Tintennachfüller, tiefe Schüssel und ein Waschbecken in der Nähe


Als erstes Raierschaum in der Schüssel verteilen, Tinte auftropfen und mit einem Stäbchen oder auch Kamm verteilen, dass es marmoriert ausschaut.



Dann das Papier auflegen und andrücken, wieder abziehen....

das schaut dann so aus...ziemlich unspektakulär...deswegen: AB UNTER DEN WASSERHAHN und den Rasierschaum abspülen...

So sieht dann das Ergebnis aus...hier mit nur einer Farbe...aber es geht auch mit mehreren, seht her....und auch mit anderen Medien, aber am besten geht der Rasierschaum, da er nicht so schnell zerfällt.

Hier ein paar weitere Beispiele...und nun: RAN ANS PROBIEREN !!!

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Also,davon hab ich ja noch nie gehört..aber weisst Du was ich morgen machen werde?Rasierschaum besorgen *gg*.
Damit zaubert man ja wirklich tolle Hintergründe.
LG,Tanja (Sheep)

schlotterbecksche hat gesagt…

toll!!!!! das werd ich für die osterkarten ausprobieren, wird bestimmt gut. Echt mal ne Hammeridee!!!!

LG Petra